Beruf: Schauspielerin, Model und Pin-up-Girl

„Meine Brüste hatten eine fabelhafte Karriere – ich bin einfach immer nur mitgetrottet.“

 

Das attraktive Pin-up-Girl aus Kanada weiß die Männerwelt seit Jahren für ihre prallen Argumente zu begeistern – nicht umsonst gilt sie als DAS Sex-Symbol der 1990er-Jahre. Doch das war nicht immer so. Als Anderson 1989 bei einem Footballspiel entdeckt wurde und daraufhin ein Angebot vom Playboy erhielt, lehnte sie ab. Der Grund dafür war ihre Schüchternheit. Mit dem Zuspruch ihrer Mutter wagte sie jedoch den Schritt und war bis heute zwölfmal auf dem Cover des Playboys. Sie gilt deshalb als populärstes Playmate aller Zeiten.

Vor ihrer internationalen Karriere lebte sie ein bodenständiges Leben als Fitnesstrainerin in Vancouver. Mit 22 beschloss sie jedoch, nach Los Angeles zu ziehen, um in der Schauspielerei Fuß zu fassen. Nach einem Auftritt in der Sitcom „Hör mal, wer da hämmert“ erfolgte der Durchbruch: Von 1992 bis 1997 spielte sie die Rolle der Rettungsschwimmerin Casey Jean „C. J.“ Parker an der Seite von David Hasselhoff in der TV-Serie“ Baywatch“. Es ist das Bild der Badenixe in Slow-Motion, das bei uns allen hängen geblieben ist.

Neben ihrem turbulenten Lifestyle in der Öffentlichkeit sorgte auch ihr Privatleben stetig für Schlagzeilen – allen voran ihre Ehe mit Skandalrocker Tommy Lee, mit dem sie zwei Söhne hat. Die Ehe wurde 1998 nach nur drei Jahren geschieden.

Seit 2009 ist sie das Gesicht der Werbekampagnen von Designerin Vivienne Westwood. Außerdem ist die 46-Jährige aktives Mitglied der Tierrechtsorganisation PETA und lebt streng vegan. Sie interessiert sich für Musicals und Design und lebt mit ihrer Familie heute ein ruhiges Leben in Malibu.