Anzeige
"Ich war ein halbes Jahr weg vom Fenster"

Anna eröffnet ihren Auftritt bei "The Voice" 2023, wie es noch niemand gemacht hat: "Du bist eine Entertainerin!"

  • Aktualisiert: 30.10.2023
  • 10:43 Uhr
  • mm

Das Wichtigste in Kürze

  • Anna Vichery ist eines der Talente bei "The Voice of Germany" 2023.

  • Die Schweizerin hat bereits zwei Burn-outs hinter sich. Um diese zu überwinden, hat ihr die Musik sehr geholfen.

  • Bei ihrer Blind Audition beweist Anna ihre Operetten-Leidenschaft und beginnt mit einem einleitenden Monolog, noch bevor sie ganz eingelaufen ist. Nach ein paar Sekunden bekommt sie den ersten Buzzer von Giovanni - drei weitere folgen.

  • Hier findest du mehr Infos zur 13. Staffel "The Voice of Germany", zu allen Talenten und den aktuellen News-Updates.

Anzeige

Anna war jahrelang Operetten-Sängerin. Die Musik hat ihr auch in einer schweren Zeit ihres Lebens geholfen, nicht aufzugeben. Bei "The Voice of Germany" 2023 beweist sie ihre Leidenschaft zur Musik und begeistert alle Coaches und das Publikum.

+++ Update 19. Oktober 20:38 Uhr +++

Anna eröffnet ihre Blind Audition sehr ungewöhnlich

Nach ihrer turbulenten Vergangenheit gibt sich Anna in den Blind Auditions ihrer Leidenschaft zur Operette hin. Sie wartet nicht einmal darauf, dass die Band ihr Lied anstimmt, sondern beginnt schon beim Einlaufen ins Studio mit einem Monolog, der ihr Lied einleitet. Dann legt sie erst richtig los.

Giovanni Zarrella zögert nicht lange und buzzert schon bei den ersten Tönen. Die anderen Coaches lassen sich noch etwas Zeit. Doch dann beschließt Tom Kaulitz: "Wir müssen drücken, weil es so geil ist!" Und auch Shirin David und Ronan Keating drehen sich für Anna um.

Anzeige
Anzeige

Der außergewöhnliche Auftritt von Anna begeistert die Coaches

Die freischaffende Sängerin kann sich über einen Vierer-Buzzer freuen. Doch für welches Team entscheidet sie sich? "Du bist auf jeden Fall eine Entertainerin" stellt Shirin David fest.

Du hast eine klare Stimme, eine sehr gute Technik. Du hast uns wahnsinnig überrascht!

Image Avatar Media

Shirin David

Was kann man Anna noch beibringen?

Die Coaches stehen vor einer Herausforderung. Was können sie dem Talent aus der Schweiz in ihrem Team noch beibringen? Ronan Keating möchte mit Anna verschiedene Genres ausprobieren. Die 40-Jährige singt neben Operetten auch gern Jazz, Blues und Popsongs.

Wenn es gute Musik ist, bin ich dabei!

Image Avatar Media

Anna Vichery

Die Entscheidung fällt Anna schwer. Doch die schnelle Reaktion von Giovanni Zarrella und sein Versprechen, ihr in den Live-Shows mit seiner Erfahrung zur Seite zu stehen, überzeugen das Talent. Anna Vichery entscheidet sich für Team Giovanni.

+++

Anzeige

Anna hat bereits zwei Burn-outs erlebt

Für Anna Vichery hat die Musik eine ganz besondere Bedeutung in ihrem Leben. Zum einen ist es ihre Leidenschaft, mit der sie die Menschen begeistern und mitreißen will. Die Schweizerin hat auch lange als Operetten-Sängerin gearbeitet. Zum anderen half ihr die Musik durch eine schwere Zeit.

Anna Vichery: "Meine Liebe gehört der Operette."

Anna Vichery: "Meine Liebe gehört der Operette."

Talent Anna liebt es, ihr Publikum mit Operetten und Operngesang mitzureißen und zu begeistern. Die 40-Jährige hat bereits zwei Burnouts hinter sich und die Musik hat ihr in diesen schwierigen Phasen ihres Lebens viel Kraft gegeben.

  • Video
  • 02:59 Min
  • Ab 6

Anna hatte bereits zwei Burn-outs. Vor allem der zweite hat sie komplett aus der Bahn geworfen. "Ich war ein halbes Jahr weg vom Fenster, mit Klinik und Reha. Man hatte einfach keine Freude mehr an nichts", erzählt sie. Woran viele Menschen zerbrechen würden, hat die Schweizerin für einen Neustart genutzt. Sie hat ihr Leben nach und nach komplett umgekrempelt: neuer Job, neuer Wohnort, neuer Partner.

Anzeige

Musik war für Anna immer eine Stütze

Eines hat ihr bei der Bewältigung der Burn-outs immer geholfen:

Musik war in der Zeit für mich überlebenswichtig.

Image Avatar Media

Anna Vichery

Bei diesen Worten wird sie auch nach Jahren noch emotional und kämpft mit den Tränen. Doch insgesamt zieht Anna aus der Zeit ein positives Fazit: "Ohne Burn-out wäre ich heute nicht, wo ich bin, und auch nicht bei 'The Voice'".

Das könnte dich auch interessieren:

In Folge 1 gaben Carlotta, Max, Luca Grace, Sorlo, Yang Ge und Danilo alles auf der Bühne. Von Folge 2 solltest du Niclas, Tana, Marc, Kim, Fritz, Priti, Theresa und die Impulso Tenors nicht verpassen! JoelKevin, Lorenz, Mirella, Anne, Patrik und Richard überzeugten in Folge 3. Mit beeindruckender Stimme performten Alina, Laura, Egon, Linus, Chayane, Lisa und Leandro in Folge 4. In Folge 5 berührten Emely, Johann, Joy, Sebastian und Susan die Coaches. In Folge 6 sorgten Cäcilia, Rouven, Kevin, Valentina, Jaqueline und Malou für gute Stimmung auf der Bühne. Alex, Angela, Tatjana, Vikrant, Lizi und Sina berührten den Saal in Folge 7 mit ihrer Performance. In Folge 8 traten Philip, Naomi, Finja, Kristina & Arestak, Kristina & Johanna und Dan vor die Coaches. Luna, Oskar, Annemarie und Kimmy sorgten für Highlights in Folge 9. Aquilla, Nicole, Franziska, Süleyman und Rudy zeigten ihr Talent in Folge 10.

Noch mehr großartige Talente
Madeleine singt im Finale einen Whitney-Houston-Song
News

Mit einem Song von Whitney Houston haut Madeleine im Finale alle vom Hocker

  • 19.05.2024
  • 09:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group