Anzeige
Talent mit unvergleichlicher Stimmfarbe

"Ich bin sprachlos!" - Desirey sorgt bei "The Voice" 2023 mit "Flashlight" für einen Gänsehautmoment

  • Aktualisiert: 30.11.2023
  • 11:00 Uhr
  • pp / cf

Das Wichtigste in Kürze

  • Desirey Sarpong Agyemang ist eines der Talente aus "The Voice of Germany" 2023. Hier erfährst du alles über ihren spektakulären Auftritt.

  • Mit ihrer einmaligen Stimmfarbe holt sich Desirey in den Blind Auditions den Zweier-Buzzer und entscheidet sich für Team Giovanni.

  • Im Battle performt sie mit Carlotta Bach den Song "Firework" von Katy Perry und schafft es in die Teamfights.

  • In den Teamfights glänzt Desirey erneut und sichert sich einen Platz im Halbfinale.

  • Hier findest du alle wichtigen Infos zur 13. Staffel, die Sendezeiten und die wichtigsten News im Überblick.

Anzeige

In der ersten Runde der Teamfights schickt Coach Giovanni Desirey Sarpong Agyemang ins Rennen. Die 20-Jährige konnte sich bereits in den Blind Auditions und Battles beweisen und wurde öfter unterschätzt. Mit ihrer Performance des Songs "Flashlight" von Jessie J kämpft sie nun um einen der begehrten Hot Seats.

+++ Update, 10. November 2023 +++

Giovanni schießt gegen Team Toll

In der ersten Teamfight-Runde ist Giovanni noch ein letztes Mal dran und kann eines der Talente auf den Hot Seats herausfordern. Aus seinem Team wählt er dafür Desirey. Der Coach sieht in der Duisburgerin großes Potenzial: "Sie hat etwas Ergreifendes. Sie hat etwas, was einen abholt."

Mit ihr möchte Giovanni etwas wagen, was sich in dieser Runde noch keiner seiner Coach-Kollegen getraut hat. Sie machen Alina aus Team Toll ihren Hot Seat streitig. Die Opernsängerin saß bis jetzt unangefochten auf ihrem Platz. "Desirey kann auf jeden Fall eine große Überraschung werden, weil nicht jeder sie auf dem Schirm hat", stellt Giovanni zuversichtlich fest.

Anzeige
Anzeige
Überragende Performance: Alina Zamalieva singt "Adagio" von Il Divo

Überragende Performance: Alina Zamalieva singt "Adagio" von Il Divo

Bill und Tom schicken das Ausnahmetalent Alina Zamalieva als erste in den Ring. Die Theorie der Coaches: ein Talent wie Alina wird niemand herausfordern wollen. Ob ihr Plan aufgeht? Fürs Erste nimmt Alina auf dem letzten Hot Seat Platz.

  • Video
  • 03:46 Min
  • Ab 6

Desireys Auftritt sorgt für Gänsehaut

Mit unglaublich viel Gefühl performt Desirey den Song "Flashlight" von Jessie J. Schon ab dem ersten Ton kann ihre kraftvolle Stimme in den tiefen Lagen glänzen. Im Chorus öffnet sich der Song und Desireys Performance sorgt für absolute Gänsehaut. Der emotionale Song und die Stimme der 20-Jährigen greifen perfekt ineinander und die Coaches sind begeistert. Vor allem Shirin ist anzusehen, dass sie mit so einem Auftritt der Studentin nicht gerechnet hätte. "Ich bin sprachlos", lobt die Coachin.

Du hast heute performt wie so ein Profi, der seit zehn Jahren nichts anderes gemacht hat.

Image Avatar Media

Shirin David

Anzeige

Kann Desirey Alina vom Thron stoßen?

Das Publikum stimmt fleißig ab. Kann Alina ihren Hot Seat verteidigen oder nimmt Desirey ihren Platz ein? Das Ergebnis: Team Giovanni gewinnt. Die 20-Jährige konnte sich gegen Alina durchsetzen und darf nun selbst auf dem begehrten Hot Seat Platz nehmen. Nur noch zwei Teamfights stehen in dieser Runde aus und Desirey wird nicht mehr herausgefordert. Die Studentin hat es ins Halbfinale geschafft!

Diese Talente sind ebenfalls im Halbfinale. Mit dabei ist auch Rapper Ezo, der "The Voice Rap by CUPRA" gewonnen hat.

"The Voice of Germany" läuft jetzt immer freitags in SAT.1 sowie auf Joyn - jeweils um 20:15 Uhr. Hier findest du alle Sendezeiten im Überblick.

+++

"Du hast eine ganz krasse Stimmfarbe": Rohdiamant Desirey holt Zweier-Buzzer

Desireys größter Traum ist es, Sängerin zu werden. Um die ersten Schritte in diese Richtung zu machen, tritt sie bei den Blind Auditions mit dem Song "You Broke Me First" von Tate McRae an. Bill und Tom sind schon nach wenigen Sekunden von ihrer Stimmgewalt beeindruckt, Giovanni überlegt ein wenig länger, dreht sich dann aber auch für ihren Gesang um - Zweier-Buzzer für das Talent.

"Du hast eine ganz krasse Stimmfarbe", lobt Bill. Die Kaulitz-Brüder sind sich sicher, dass man die Unsauberkeiten in den Tonlagen der 20-Jährigen noch ausbügeln kann. Auch Giovanni sieht noch einige Defizite in Desireys Gesangstechnik, glaubt aber, dass sie diese bis zu den Battles überwinden kann.

Die Duisburgerin muss nun abwägen, mit welchem Coach sie sich besser musikalisch weiterentwickeln kann. Ihre eigentliche Favoritin Shirin David hat den Buzzer zwar nicht betätigt, rät ihr aber, auf ihr Bauchgefühl zu hören. Gesagt, getan und sie wählt kurzerhand Team Giovanni.

Anzeige

Desirey vs. Carlotta: Das Feuerwerk will nicht zünden

Giovanni schickt Desirey zusammen in das Battle mit Vierer-Buzzer Carlotta Bach. Die beiden sollen das Lied "Firework" von Katy Perry performen. Bei den Proben sieht es aber alles andere als gut aus für die Studentin. Sie hat Probleme, die hohen Töne zu treffen. "Es war ein Feuerwerk, aber nicht so schön", sagt die 20-Jährige über ihre eigene Leistung. Doch Coach Giovanni motiviert das Talent, bis zum entscheidenden Auftritt weiter daran zu arbeiten.

Anzeige

Zwei Welten treffen beim Battle aufeinander

Beim Battle beweist Desirey sogleich, dass es richtig von Giovanni war, an sie zu glauben. Als die Duisburgerin anfängt, die erste Strophe zu singen, rastet das Publikum völlig aus. Die Mischung aus ihrer besonderen Stimmfarbe und dem engelsgleichen Gesang von Carlotta sorgen für ein Spektakel auf der "The Voice"-Bühne - ein wahrliches Feuerwerk. Als die beiden das Lied beenden, steht der ganze Saal und gibt lauten Beifall. "Ich bin stolz auf euch. [...] Ihr habt ganz wundervoll gesungen", lobt ihr Coach.

Bill gefällt an dem Auftritt, dass beide auf ihre individuelle Art gesungen haben. "Das war eine ganz besondere Performance", erkennt er an. Für Shirin haben die beiden trotz der unterschiedlichen Stile gut gesanglich harmoniert. Sie schätzt an Desireys Darbietung, wie locker sie mit dem Publikum agiert hat.

Heute Abend war das einfach dein Song.

Image Avatar Media

Shirin David

Giovanni meint, dass die 20-Jährige bei den Teamfights mit der richtigen Songauswahl für Furore sorgen kann. Der Coach entschließt sich, sowohl Desirey als auch Carlotta mit in die nächste Runde zu nehmen.

Das könnte dich auch interessieren

In Folge 1 gaben Carlotta, Max, Luca Grace, Sorlo, Yang Ge und Danilo alles auf der Bühne. Von Folge 2 solltest du Niclas, Tana, Marc, Kim, Fritz, Priti, Theresa und die Impulso Tenors nicht verpassen! Elias, JoelKevin, Lorenz, Mirella, Anne, Patrik und Richard überzeugten in Folge 3. Mit beeindruckender Stimme performten Alina, Laura, Egon, Linus, Chayane, Lisa und Leandro in Folge 4. In Folge 5 berührten Emely, Joy, Sebastian und Susan die Coaches. In Folge 6 sorgten Cäcilia, Rouven, Kevin, Valentina, Jaqueline und Malou für gute Stimmung auf der Bühne. Alex, Angela, Tatjana, Vikrant, Lizi und Sina berührten den Saal in Folge 7 mit ihrer Performance. In Folge 8 traten Philip, Naomi, Finja, Kristina & Arestak, Kristina & Johanna und Dan vor die Coaches. Luna, Anna, Oskar, Annemarie und Kimmy sorgten für Highlights in Folge 9. Aquilla, Nicole, Franziska, Süleyman und Rudy zeigten ihr Talent in Folge 10.

Noch mehr spannende Talente
"The Voice of Germany" 2023: Kims Performance in den Teamfights
News

Kim Schutzius ist Shirins letzter Trumpf bei den Teamfights

  • 30.11.2023
  • 10:57 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group